Ihr Warenkorb0
€ 0.00
0 Artikel
€ 0.00
Cialis in Deutschland kaufen

Cialis 5 mg und 40 mg

  • Lieferung 5-9 Tage
  • Bezahlverfahren Visa, MasterCard, AMEX, Bitcoin, Tether (USDT).

Cialis

Packung Preis Sie sparen
Packung
8 tablet
Preis
€ 101.66
€ 12.71 Pro Pille
Sie sparen
Packung
12 tablet
Preis
€ 129.40
€ 10.78 Pro Pille
Sie sparen
Sie sparen € 23.09
Packung
20 tablet
Preis
€ 203.37
€ 10.17 Pro Pille
Sie sparen
Sie sparen € 50.78
  • Free AirMail shipping
Packung
32 tablet
Preis
€ 305.07
€ 9.53 Pro Pille
Sie sparen
Sie sparen € 101.57
  • Free AirMail shipping
Packung
60 tablet
Preis
€ 536.22
€ 8.94 Pro Pille
Sie sparen
Sie sparen € 226.23
  • Free AirMail shipping
Inhaltsverzeichnis

Kurze Beschreibung von Cialis

Markenname Cialis
Wirkstoff Tadalafil
Herstellungsform Tabletten
Menge pro Paket 4-120 Tabletten
Cialis Preis fab 2,68 Euro für eine Pille
Dosierung 5 mg, 10 mg, 20 mg, 40 mg 
Verkauf von Cialis ohne Rezept
Pharmakologische Gruppe Medikamente gegen erektile Dysfunktion
Wirkung Aufrechterhaltung einer Erektion
Der Wirkungseintritt des Medikaments innerhalb von 15-30 Minuten
Wirkungsdauer 36 Stunden
Kontraindikationen Beeinträchtigte Nieren- oder Leberfunktion, Probleme mit den Blutgefäßen oder Allergie gegen die Bestandteile des Medikaments
Abhängigkeit keine
Kompatibilität mit Alkohol in kleinen Dosen

Fragen und Antworten zu Cialis

Welche Nebenwirkungen kann Cialis verursachen?

Wenn Sie das Potenzial für negative Reaktionen kennen, können Sie diese abmildern. Die häufigsten Beschwerden von Männern, die Cialis einnehmen, sind:

  • Kopfschmerzen.
  • Ein schlechtes Gefühl im Magen.
  • Rötungen im Gesicht.
  • Schmerzen im unteren oder mittleren Rücken.
  • Schmerzen in einem Muskel oder mehreren Muskeln im ganzen Körper.

Wo ist der günstigste Preis für Cialis?

Vergleichen Sie uns mit den Preisen anderer Apotheken, und Sie werden schnell feststellen, dass wir ein weitaus besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Wir stehen zu 100 % hinter der Qualität und Wirksamkeit unserer Produkte. Sprechen Sie mit einem unserer Manager über die Details der Bestellung, wenn Sie Fragen haben. Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe bei der Auswahl des richtigen Produkts benötigen, sind wir für Sie da.

In welche Städte kann Cialis geliefert werden?

Wir liefern in alle großen deutschen Städte, darunter: 

  • Berlin;
  • Hamburg;
  • München;
  • Köln;
  • Frankfurt;
  • Stuttgart;
  • Düsseldorf;
  • Dortmund;
  • Essen;
  • Leipzig.

Sie können mehr über die Möglichkeit der Lieferung in Ihre Stadt erfahren, indem Sie sich an unser Support-Team wenden. Durch die Zusammenarbeit mit den besten Transportunternehmen und eine zuverlässige Verpackung können wir eine pünktliche Lieferung und die Sicherheit des Inhalts garantieren.

Wie kann man Cialis mit Lieferung nach Deutschland bestellen?

Für den Online-Kauf von Pillen ist kein Rezept erforderlich. Wählen Sie die gewünschten Kapseln aus, lesen Sie die Bewertungen und geben Sie eine Bestellung in ein paar Minuten auf.

Welche Medikamente können Cialis ersetzen?

Alternativ können Sie auch andere Medikamente verwenden, die zu den PDE-5-Hemmern gehören. Zum Beispiel, Levitra oder Viagra. Der Mechanismus ihrer Wirkung ist ähnlich, aber es gibt kleine Unterschiede. So ist es nicht ganz ein Ersatz. Vielmehr handelt es sich um einen Test anderer Medikamente und einen Vergleich ihrer Wirkungen in Ihrem speziellen Fall.

Ich habe kein Rezept. Kann ich Cialis in Ihrer Apotheke kaufen?

Ja, Sie können ein Medikament ohne Rezept kaufen. Wir empfehlen Ihnen aber trotzdem, Ihren Arzt zu konsultieren, vor allem, wenn es sich um Ihren ersten Kauf handelt.

Kann Cialis nicht wirken?

Manchmal kann das aus verschiedenen Gründen passieren. Bevor Sie aufgeben, sollten Sie das ED-Medikament mehrmals einnehmen, wenn Sie erst vor kurzem damit begonnen haben. Achten Sie darauf, dass die Dosierung richtig gewählt und nach Rücksprache mit Ihrem Arzt eingenommen wird. Denken Sie daran, dass Pillen nur bei sexueller Erregung wirken. Die Wirkung des Medikaments kann nachlassen oder sich verschlechtern, wenn das Nervensystem verletzt ist oder der Testosteronspiegel niedrig ist.

Warum lohnt es sich, Cialis bei uns zu bestellen?

Medikamente aus unserer Online-Apotheke sind preislich konkurrenzfähig.

Die hohe Qualität von Cialis und anderen Medikamenten gegen erektile Dysfunktion ist garantiert. Wir bieten fachkundige Beratung bei der Auswahl und Bestellung von Medikamenten.

Kann jemand den Inhalt meiner Bestellung sehen?

Nein. Alle Bestellungen werden sicher verpackt. Wir nehmen die Privatsphäre unserer Kunden ernst. Dritte erfahren nichts über die Tatsache der Bestellung und den Inhalt Ihres Pakets.

Was ist Cialis, und wie wirkt es?

Seit 2003 wird Tadalafil unter dem Markennamen Cialis vermarktet. Die bemerkenswerte Wirkungsdauer von Tadalafil bedeutet, dass es die Libido über 48 Stunden lang steigern kann. Dies macht es zum flexibelsten Medikament für die Männergesundheit und hebt es von anderen Medikamenten zur Behandlung von ED ab.

Cialis ist ein legales und sicheres Medikament, das zur Behandlung von ED verschrieben wird. Es ist auch von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) und dem BfArM zugelassen. Sie können sich also der Qualität und Sicherheit des Präparats sicher sein, solange Sie es gemäß den Empfehlungen verwenden.

Wirkmechanismus von Cialis

Das Medikament erweitert die Blutgefäße, wenn Sie es einnehmen und intensive sexuelle Gefühle erleben. Wenn der Blutdruck eines Mannes hoch ist, schwellen die kavernösen Strukturen in seinem Körper an, verhärten sich und verursachen eine Erektion. Auch wenn Cialis keine mechanische Erektion auslöst, hält die Erregung, wenn sie einmal da ist, so lange an, wie das Medikament in Ihrem Körper wirkt.

Nach welcher Zeit wirkt Cialis?

Cialis sollte mindestens 30 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden, wie vorgeschrieben. Nach den pharmakokinetischen Eigenschaften des Arzneimittels tritt der gesicherte Wirkungsbeginn innerhalb einer halben bis einer Stunde nach der Einnahme ein. Die Spitzenwirkung hält zwei bis drei Stunden nach der Einnahme an. Die Wirksamkeit von Cialis hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. dem Gesundheitszustand des Mannes, der Empfindlichkeit gegenüber Komponenten, dem Körpergewicht usw.

Wie lange hält die Wirkung von Cialis an?

Tadalafil-haltige Medikamente haben die längste Halbwertszeit aller ED-Behandlungen. Die typische Wirkungsdauer von Cialis beträgt 36 Stunden. Alle seriösen Bewertungen der Wirkung des Medikaments zeigen, dass dies der Fall ist.

Kann das Medikament länger wirken? Das mag der Fall sein, aber nicht bei jeder Person und unter allen Umständen. Der Wirkstoff Tadalafil hat zum Beispiel bei älteren Männern eine längere Halbwertszeit im Blut als bei jüngeren. Die Erektion erholt sich nach der Ejakulation praktisch sofort, so dass die sexuelle Aktivität wieder aufgenommen werden kann. 

Kann Cialis eine konstante Wirkung haben?

Ja, das ist möglich. Allerdings nur, wenn Ihr medizinischer Zustand eine konstante Therapie erfordert. Medikamente, die zu den PDE5-Hemmern gehören, wirken auf das Herz-Kreislauf-System. Sie erhöhen die Durchblutung bei sexueller Erregung, ohne die mentalen Prozesse zu beeinträchtigen. 

Cialis macht nicht süchtig und behält seine therapeutische Wirksamkeit über längere Zeit bei. Sowohl zu Beginn der Behandlung als auch während der Aufrechterhaltung weist es eine hohe Verträglichkeit auf. Dies ist eine wichtige Information in einer Welt, in der viele Männer über Jahre hinweg eine Therapie benötigen.

Wie lange bleibt Cialis in Ihrem Körper?

Cialis hat die längste Halbwertszeit aller Medikamente, die zur Behandlung der erektilen Dysfunktion (ED) eingesetzt werden. Es kann davon ausgegangen werden, dass die Wirkung von Cialis im Durchschnitt etwa 36 Stunden anhält. Diese Zeitspanne wird in allen seriösen Informationsquellen über die Eigenschaften der Substanz genannt.

Ist Cialis bei einem Drogentest nachweisbar? 

Die Bestandteile von Cialis haben nichts mit Betäubungsmitteln zu tun. Sie können also beruhigt sein, wenn Sie die entsprechenden Tests bestehen. Die Droge wird die Ergebnisse nicht beeinflussen.

Kompatibilität von Cialis mit anderen Drogen

Die folgende Beschreibung enthält nicht alle möglichen Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten. Listen Sie alle verschreibungspflichtigen und rezeptfreien Medikamente sowie natürliche Nahrungsergänzungsmittel auf, die Sie einnehmen, und teilen Sie diese Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Cialis kann den Blutdruck erheblich senken, wenn es zusammen mit Nitraten eingenommen wird. Ein erheblicher Blutdruckabfall kann zu Schwindel oder Ohnmacht führen. Nehmen Sie Cialis nicht zusammen mit Medikamenten gegen Angina pectoris, Blutgerinnsel oder Bluthochdruck ein. Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie ED-Medikamente mit Pillen zur Behandlung von BPH oder Kahlheit wie Finasterid kombinieren. 

Andere Medikamente und Arten von Medikamenten, die Sie vermeiden sollten:

  • Antimykotische Wirkstoffe.
  • Makrolid-Antibiotika.
  • Antiretrovirale Medikamente.
  • Andere PDE5-Hemmer.

Das Medikament kann zusammen mit Antidepressiva verwendet werden. Es liegen derzeit keine Informationen über negative Wechselwirkungen zwischen diesen Medikamenten vor. Blutverdünner wie Enoxaparin (Lovenox) sind im Allgemeinen für die meisten Männer unbedenklich, wenn sie mit Cialis eingenommen werden. Allerdings sollten Männer mit pulmonaler Hypertonie oder übermäßig hohem Blutdruck in den Lungenarterien wegen des erhöhten Blutungsrisikos keine Blutverdünner in Verbindung mit einem Potenzmittel einnehmen.

Können Sie während der Einnahme von Cialis Alkohol trinken?

Es ist möglich, Alkohol nur in geringen Dosen zu konsumieren. Die Einnahme hoher Dosen von Alkohol erhöht das Risiko von Schwindel und Blutdruckabfall. Dies ist auf den synergistischen Effekt der gefäßerweiternden und gefäßerweiternden Wirkung des Alkohols zurückzuführen, der die blutdrucksenkende Wirkung verstärkt und den Blutdruck senkt; außerdem kann sich Alkoholkonsum generell negativ auf die Erektion auswirken und die Wirksamkeit des Arzneimittels verringern.

Wie ist Cialis zu lagern?

Das Medikament sollte in der Originalverpackung aufbewahrt werden, vor Licht und Feuchtigkeit geschützt und bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 Grad Celsius. Außerdem sollten die Tabletten niemals eingefroren werden. Verwenden Sie die Tablette nicht, wenn die Verpackung beschädigt ist oder das Haltbarkeitsdatum abgelaufen ist.

Wie wird Cialis eingenommen und in welchen Dosen?

Cialis-Tabletten sind in Dosierungen von 5, 10, 20 und 40 Milligramm erhältlich. 

Cialis 5 mg kann aufgrund der niedrigen Dosierung für die tägliche Einnahme empfohlen werden. Bei einer niedrigen Konzentration im Blutplasma erreicht die therapeutische Wirkung von Tadalafil ihren Höhepunkt nach etwa 24-30 Stunden.

Männern mit idiopathischer oder organischer erektiler Dysfunktion werden häufig höhere Dosierungen von Cialis (10 mg, 20 mg oder 40 mg) zur Therapie der erektilen Dysfunktion empfohlen. Die Wirkung einer hohen Dosierung von Cialis lässt erst 30-40 Stunden nach der Einnahme des Medikaments nach.

Dennoch sollten nur Männer unter 60 Jahren die maximale Tagesdosis von Cialis (40 mg) einnehmen. Für über 60-Jährige wird eine Tagesdosis von 20 Milligramm (mg) Tadalafil empfohlen.

Kann man Cialis über einen längeren Zeitraum einnehmen?

Ja, das ist möglich. Letztendlich kommt es auf den Rat Ihres Arztes und Ihren Gesundheitszustand an. Wenn Sie derzeit keine sexuelle Befriedigung erfahren, kann Cialis der erste Schritt sein, dies zu ändern. Wenn Sie die richtige Dosierung einnehmen und sich an die Richtlinien halten, sollten Sie in der Lage sein, ein befriedigendes Sexualleben zu führen.

Cialis-Überdosierung und Verhaltensregeln 

Wenn die erste Pille nicht die gewünschte Wirkung gezeigt hat, nehmen Sie keine weitere ein. Die erwarteten Ergebnisse können auf diese Weise nicht erzielt werden. Die Wirksamkeit des Medikaments wird durch die Einnahme von mehr als der empfohlenen Dosis nicht verbessert. Überschreiten Sie nicht die vorgeschriebene Dosierung von Cialis.

Wenn die Nebenwirkungen auftreten, ist es wichtig, das Medikament abzusetzen und professionelle medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Wenn Sie eine Überdosis Cialis eingenommen haben, rufen Sie bitte den Notdienst (112).

Welche Alternativen gibt es zu Cialis?

Als Alternative können Sie andere Arzneimittel aus der Gruppe der PDE-5-Hemmer verwenden. Wir meinen damit Levitra und Viagra. Der Wirkmechanismus dieser Tabletten ist derselbe, aber es gibt einige Unterschiede in Bezug auf die Wirkungsdauer, die Wechselwirkung mit Lebensmitteln und andere Aspekte.

Vergleich von Cialis mit Viagra und Levitra

Die drei Medikamente auf der Liste sind in den meisten Tests im Wesentlichen gleich wirksam. In einer Studie erhielten die Patienten entweder 50 mg oder 100 mg Sildenafil, 10 mg oder 20 mg Tadalafil oder 10 mg oder 20 mg Vardenafil, während die Placebogruppe keine Behandlung erhielt. Sechs Wochen später erhielten die Patienten eine zweite Medikation.

Alle Probanden, mit Ausnahme derjenigen, die ein Placebo erhielten, zeigten eine Verbesserung der Erektionsfähigkeit. Die Wirksamkeit dieser drei Medikamente unterschied sich nach Angaben der Fachleute nicht signifikant. Man kann also mit Fug und Recht behaupten, dass Viagra, Cialis und Levitra bei der Behandlung der erektilen Dysfunktion ähnlich wirksam sind.

Vergleich der generischen Versionen von Cialis

Es sind auch andere Generika der beliebten Marke Cialis auf dem Markt. Sie enthalten den gleichen Wirkstoff Tadalafil. Allerdings können sich die Generika in der Form, dem Wirkungseintritt und den Einnahmeregeln (Einnahme mit oder ohne Wasser) unterscheiden.

Name Cialis Oral Jelly Cialis Professional Cialis Soft Tabs Cialis Super Aktiv
iEinnahmeregime je nach Bedarf je nach Bedarf je nach Bedarf je nach Bedarf
Form der Freisetzung eines Medikaments Gelee Tablette weiche Pille Instant-Tablette
Der Wirkungseintritt des Medikaments 20 Minuten 30 Minuten 20 Minuten 20 Minuten
Die Dauer der Wirkung des Medikaments bis zu 36 Stunden bis zu 36 Stunden bis zu 36 Stunden bis zu 36 Stunden

Was sollten Sie vor der Einnahme von Cialis wissen?

Das Medikament wirkt nur bei sexueller Erregung und natürlicher Anziehung zum Partner. Das bedeutet, dass ein Mann sich keine Sorgen über unerwartete Wirkungen bei alltäglichen Aktivitäten machen muss. Eine Erektion tritt nach der Einnahme der Pille nicht automatisch ein. Man braucht Erregung und sexuelle Stimulation, um die Wirkung von Cialis zu spüren.

Kontraindikationen für Cialis

Cialis ist für Sie kontraindiziert, wenn eine oder mehrere der folgenden Bedingungen auf Sie zutreffen:

  • Beeinträchtigte Nieren- oder Leberfunktion.
  • Jegliche Probleme mit den Blutgefäßen.
  • Allergie (Überempfindlichkeit) nach Einnahme von PDE5-Hemmern in der Vergangenheit.
  • Herzinfarkt oder Schlaganfall in den letzten drei bzw. sechs Monaten. 
  • Sexuelle Aktivität ist aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen ungeeignet.
  • Unregelmäßiger und oft sehr schneller Herzschlag (Herzrhythmusstörungen).
  • Niedriger Blutdruck (insbesondere wenn er unter 90/50 mm Hg liegt).
  • Hoher Blutdruck (insbesondere wenn er über 170/100 mm Hg liegt).

Informieren Sie Ihren behandelnden Arzt über alle schwerwiegenden Krankheiten, die Sie haben, sowie über alle verschreibungspflichtigen und rezeptfreien Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel und Vitamine, die Sie einnehmen.

Mögliche Nebenwirkungen von Cialis

Einige Männer, die Cialis einnehmen, spüren Nebenwirkungen. Solche Risiken bestehen bei allen Arzneimitteln, und PDE5-Hemmer bilden da keine Ausnahme. 

Die am häufigsten von Männern berichteten Nebenwirkungen sind: 

  • Kopfschmerzen. 
  • Hyperämie (Rötung der Haut).
  • Unwohlsein im Unterleib.
  • Nasenverstopfung.
  • Schwindel.
  • Trockener Mund oder Nase.

Die möglichen Nebenwirkungen sind nicht auf die hier genannten beschränkt. Weitere Informationen finden Sie in der dem Arzneimittel beigefügten Packungsbeilage.

Nebenwirkungen bei älteren Menschen und Altersbeschränkungen

Es gibt keine obere Altersgrenze für die Einnahme von Cialis, aber ältere Menschen (65 Jahre und älter) sollten vorsichtig sein. Es ist nicht erforderlich, die Dosis nur entsprechend dem Alter zu ändern. Viele ältere Menschen haben jedoch Begleiterkrankungen. Stellen Sie sicher, dass die eingenommenen Medikamente keine Wechselwirkungen mit Tadalafil haben. Cialis wird auch nicht für junge Männer vor 18 Jahren empfohlen.

Lebensstil: Ernährung und körperliche Aktivität

Die Aufrechterhaltung einer gesunden Erektion und des allgemeinen Wohlbefindens kann durch die Prävention von ED unterstützt werden. Wenn Probleme aufgetreten sind und die Ursache der ED behandelt wird, ist es möglich, dass eine gesunde Erektion ohne den Einsatz von Arzneimitteln erreicht werden kann.

Um mögliche Probleme zu vermeiden, beachten Sie bitte die folgenden Richtlinien:

  • Lassen Sie sich auf Diabetes, Herz-Kreislauf-Probleme und andere chronische Erkrankungen untersuchen.
  • Schieben Sie notwendige Vorsorgeuntersuchungen (CT, Röntgen, MRT usw.) nicht auf.
  • Bewegen Sie sich mehr und bleiben Sie den ganzen Tag über aktiv.
  • Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie unter depressiven Symptomen leiden.
  • Trinken Sie nicht viel und versuchen Sie, mit dem Rauchen aufzuhören.
  • Achten Sie darauf, wie Sie auf die Belastungen des Alltags reagieren.

Wie die psychische Verfassung die Wirksamkeit von Cialis beeinflusst

Die Erektion entsteht und wird aufrechterhalten, indem der Blutfluss in den Schwellkörpern des Penis erhöht wird. Es handelt sich dabei um ein komplexes Phänomen, bei dem verschiedene Organe und Systeme des Körpers zusammenwirken. Auch das Nervensystem ist an diesem Prozess beteiligt. Daher können Depressionen, Angstzustände, Psychosen und andere psychische Probleme die Wirksamkeit des Medikaments negativ beeinflussen.

Wann müssen Sie einen Arzt aufsuchen?

Ein Arzt stellt die Diagnose der erektilen Dysfunktion. Die Diagnose und Erkennung der Ursachen von ED sind wichtig, da sie ein frühes Anzeichen für ein ernsthafteres Gesundheitsproblem sein können. Suchen Sie einen Arzt auf, wenn: die Haut juckt oder brennt (Allergie), Probleme mit der Sehschärfe auftreten, die Erektion nicht innerhalb von 4 Stunden verschwindet, das Herz nicht wie gewohnt arbeitet oder Sie andere seltene, aber schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Wenn Sie mehr als die empfohlene Dosis eingenommen haben und sich krank fühlen, suchen Sie sofort einen Arzt auf.